3D Ko-Kultur Modelle aus primären humanen Zellen im oberen Aerodigestivtrakt

 

Leitung

Univ.-Prof. Dr. med. Stephan Hackenberg, Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie

Beteiligte

Prof. Dr. med. Stefan Jockenhövel, Institut für Angewandte Medizintechnik, RWTH Aachen
Prof. Dr. rer. nat. Stefan Gründer, Institut für Physiologie
Univ.-Prof. Dr. med. Ruth Knüchel-Clarke, Institut für Pathologie
Prof. Dr. Marc Spehr, Institut für Biologie II, RWTH Aachen


Projektbeschreibung

Aufbau von 3D-Ko-Kultur Modelle aus Primärzellen des Pharynx, des Larynx, der Nasenschleimhaut und der Speicheldrüsen. Es sollen im Rahmen er aktuellen Studie toxikologische Untersuchungen zu Umweltschadstoffen oder chemischen Substanzen erfolgen. Zudem dienen die Primärzellen der Grundlageforschung am respiratorischen und olfaktorischen Epithel sowie in der experimentellen Onkologie. Daher werden neben Epithelzellen auch Fibroblasten, Immunzellen sowie ggf. Zellen mit stammzellartigem Charakter aus den Proben isoliert.

Forschungsschwerpunkte

  • 3D-Modelle des repiratorischen Epithels
  • Experimentellen Onkologie
  • Toxikologie
  •